Donnerstag, 22. November 2012

Chicken Cashew Ananas Curry

Sooo nachdem ich hier ja eigentlich über alles schreiben möchte, was so in meinem Kopf herum schwirrt - und dazu eben auch häufig Essen gehört - und ich auch sehr gerne koche und neue Gerichte "erfinde" und ausprobiere - habe ich mir gedacht ich könnte Rezepte à la Jubo auch mit euch teilen.

Gestern habe ich endlich mal ein Curry gekocht - alle Essenden haben überlebt ;)

Was man dazu braucht (für 2 Personen) : 
400ml Kokosmilch
1 Zwiebel
Reis
ca. 100g Cashew Nüsse (ungesalzen)
ca. 300g Hühner od. Putenfleisch
Rote Curry Kochpaste (ich hatte eine von Shan'Shi)
Ananas (aus der Dose, leicht gezuckert)
Soja Sauce
Thai Curry Gewürz
Curry Pulver
Chilli
Salz
Pfeffer
(ich hab auch noch mein geliebtes "Fire Eaters" Gewürz dazu gegeben)


Und so einfach gehts:
Zwiebeln in kleine Würfeln schneiden - mit Öl in einer Pfanne oder noch besser einem Wok anbraten - Hühner- oder Putenfleisch in Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen und ab in den Wok - wenn das Fleisch gut angebraten ist - Ananas (Wasser aus der Dose vorher abgießen) dazugeben und auch noch ein wenig anbraten - anschließend die Kokosmilch in die Pfanne mischen - dann ca. 2 Teelöffel von der roten Curry Paste hinzufügen - das ganze mit etwas Thai Curry Gewürz, Curry Pulver, Soja Sauce und Chilli (und eventuell Fire Eaters Gewürz) abschmecken und köcheln lassen. In der Zwischenzeit schon den Reis kochen. Kurz vor dem servieren noch Cashew Nüsse in das Curry mischen.
Das ganze mit Reis und eventuell etwas Soja-Sauce servieren und schmecken lassen :)

Tadaaaa fertig ist das Chicken Curry à la Jubo :)


MAHLZEIT! :)

Love,
jb

Keine Kommentare:

Kommentar posten