Freitag, 5. September 2014

Über das Erwachsensein und eigentlich ist doch alles gut ;)

"Schreibst du eigentlich noch Blogs?" fragte mich eine liebe Freundin vor ein paar Tagen….
Ja….. ich weiß … ich hab schon lang nichts mehr von mir hören lassen - irgendwie steck ich gerade in einer speziellen Lebensphase, in der ich nicht so wirklich Lust hatte mich mitzuteilen…
Diese Phase ist irgendwie von vielen EIGENTLICHs geprägt…

Eigentlich habe ich mein Studium fertig, aber ich muss noch auf mein Abschlusszeugnis warten…
Eigentlich ist es schön wieder hier zu sein, doch vermiss ich trotzdem manchmal Rom und vor allem meine Freunde, die quer über die Welt verstreut sind… vielleicht ist das der Preis, den man dafür zahlen muss, mal in die große weite Welt zu gehen… es bleibt ein ewiges Gefühl der Sehnsucht, des Fernwehs - dieses "Und wo gehts es als nächstes hin?"- Gefühl. Andererseits ist es ein wunderschönes Gefühl zu wissen, dass in Italien, Südamerika, Holland, England und wo auch immer sonst Menschen sitzen, die ein Plätzchen in meinem Herzen haben.
Eigentlich ist es total spannend jetzt richtig los starten zu können, einen Job suchen, sich etwas aufbauen, die Weltherrschaft an sich reißen… aber irgendwie ist erwachsen sein auch total doof…
Während ich das Gefühl habe, dass immer mehr Leute in meiner Umgebung kein Problem mit dem Erwachsen-Sein haben, für die Lebensversicherungen und Eigentumswohnungen scheinbar komfortable Themen sind und die Babies nur so auf die Welt flutschen, fühle ich mich auf so manchen Weg zu einem Vorstellungsgespräch noch so wie damals als ich noch klein war und Mamas Stöckelschuhe und Handtasche ausprobiert habe und eben mal "erwachsen-sein" gespielt habe…
Ich habe in letzter Zeit mit vielen Leuten über dieses Thema gesprochen und dabei ist mir klar geworden, dass nicht das Erwachsen-Sein an sich das Problem ist, sondern einfach die unlustigen Menschen… ;)
Da gibts Leute, die wahrscheinlich schon mit 5 kleine "erwachsene Schirchgescheiterln" waren…. und andere sind mit 80 noch jungeblieben…
Und das Problem sind auch nicht die Lebensversicherungen oder Bausparverträge… wie könnte ich als BWL-Absolventin (KaaaBOOOOM - Elite OIDA!!!!) etwas gegen gewinnbringende Sparformen haben?!!? Haha…Auch die Eigentumswohnungen und Hochzeiten und Kinder sind nicht das Problem… eventuell wenn Gott will, der Wind von Westen kommt, ich einen Goldschatz am Ende eines Regenbogens finde, und sich ein Johnny Depp ähnliches Wesen in mein Leben schleicht (oder zumindest ein Typ, der keinen kompletten Boscha hat und vl zumindest wenn ich die Brille abnehme Ähnlichkeit mit Johnny Depp hat --> Anmerkung bei 5 Dioptrien sollte das nicht zu viel verlangt sein) schließ ich ja auch nicht aus, dass ich irgendwann mal kleine Jubos in die Welt setze…. oh Gott was schreib ich da - darum gehts gar nicht…
aber meiner Meinung nach macht es einen noch lange nicht erwachsen, wenn man eine Lebensversicherung hat oder einen Kredit für eine Eigentumswohnung aufnimmt, auch nicht wenn man sich verlobt oder heiratet …. und schon gar nicht wenn man über nichts anderes mehr als diese Themen reden kann…
und wenns doch so ist, dann bleib ich lieber unerwachsen!

Na gut ich muss jetzt aufhören, muss mein Aktienportfolio überarbeiten…und meine Hochzeit planen…  haha…. ;)

In diesem Sinne - eigentlich ist doch alles gut und
seid's doch einfach mal lustig!

Love,
jb

Keine Kommentare:

Kommentar posten